Urteile chronologisch

 
Landgericht Frankfurt_aM, Urteil v. 26.09.2019 - Az.: 2-03 O 402/18
Leitsatz:

Unerlaubtes Verbreiten eines Bildes

Amtsgericht München, Urteil v. 04.09.2019 - Az.: 155 C 1510/18
Leitsatz:

Umfang und Reichweite des Auskunftsanspruchs nach Art. 15 DSGVO

Verwaltungsgericht München, Urteil v. 28.08.2019 - Az.: M 9 K 18.4706
Leitsatz:

Auskunftsanspruch bei Zweckentfremdung einer Wohnung

Oberlandesgericht Düsseldorf, Beschluss v. 26.08.2019 - Az.: VI-Kart 1/19 (V)
Leitsatz:

BKartA-Anordnung gegenüber Facebook möglicherweise rechtswidrig

Kammergericht Berlin, Beschluss v. 30.07.2019 - Az.: 4 U 90/19
Leitsatz:

Forderungsmeldung an SCHUFA bei Urteil ohne vorherige Androhung rechtmäßig

Oberlandesgericht Köln, Urteil v. 26.07.2019 - Az.: 20 U 75/18
Leitsatz:

Umfang des Auskunftsanspruchs nach Art. 15 DSGVO

Landgericht Frankfurt_aM, Urteil v. 28.06.2019 - Az.: 2-03 O 315/17
Leitsatz:

Art. 17 Abs.1 DSGVO gewährt Recht auf Vergessen

Oberverwaltungsgericht Lüneburg, Urteil v. 20.06.2019 - Az.: 11 LC 121/17
Leitsatz:

Insolvenzverwalter nicht nach Art. 15 DSGVO auskunftsberechtigt

Oberlandesgericht Dresden, Beschluss v. 11.06.2019 - Az.: 4 U 760/19
Leitsatz:

Bei bloßen Bagatellverstößen ohne ernsthafte Beeinträchtigung für das Selbstbild oder Ansehen einer Person besteht kein Schadensersatzanspruch nach Art. 82 DSGVO

Oberverwaltungsgericht Hamburg, Beschluss v. 27.05.2019 - Az.: 5 Bf 225/18.Z
Leitsatz:

Kein Anspruch auf Änderung des Namens in der Personalakte aus Art. 16 DSGVO