Urteile neu online gestellt

 
Landgericht Bonn, Urteil v. 28.03.2019 - Az.: 18 O 143/18
Leitsatz:

Bewertungs-Plattform Jameda muss Ärzte-Daten aufgrund von DSGVO löschen

Kammergericht Berlin, Beschluss v. 30.07.2019 - Az.: 4 U 90/19
Leitsatz:

Forderungsmeldung an SCHUFA bei Urteil ohne vorherige Androhung rechtmäßig

Oberlandesgericht Köln, Urteil v. 26.07.2019 - Az.: 20 U 75/18
Leitsatz:

Umfang des Auskunftsanspruchs nach Art. 15 DSGVO

Landgericht Frankfurt_aM, Urteil v. 28.06.2019 - Az.: 2-03 O 315/17
Leitsatz:

Art. 17 Abs.1 DSGVO gewährt Recht auf Vergessen

Verwaltungsgericht Mainz, Urteil v. 09.05.2019 - Az.: 1 K 760/18.MZ
Leitsatz:

Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz verhängt Zwangsgeld iHv. 5.000,- EUR wg. fehlender DSGVO-Auskunft

Oberverwaltungsgericht Lüneburg, Urteil v. 20.06.2019 - Az.: 11 LC 121/17
Leitsatz:

Insolvenzverwalter nicht nach Art. 15 DSGVO auskunftsberechtigt

Oberlandesgericht Dresden, Beschluss v. 11.06.2019 - Az.: 4 U 760/19
Leitsatz:

Bei bloßen Bagatellverstößen ohne ernsthafte Beeinträchtigung für das Selbstbild oder Ansehen einer Person besteht kein Schadensersatzanspruch nach Art. 82 DSGVO

Landgericht Dresden, Urteil v. 11.01.2019 - Az.: 1a O 1582/18
Leitsatz:

Rechtsverletzung durch Betrieb von Google Analytics ohne "anonymizeIP"

Landgericht Stuttgart, Urteil v. 20.05.2019 - Az.: 35 0 68/18 KfH
Leitsatz:

DSGVO-Verstöße nicht abmahnbar und nicht verfolgbar

Oberlandesgericht München, Urteil v. 21.03.2019 - Az.: 6 U 3377/18
Leitsatz:

Erneut: UWG-Anspruch durch DSGVO nicht ausgeschlossen